Mostarda (Senffrüchte) – Sperlari

Die Mostarda ist eine typische kulinarische Spezialität aus Norditalien. Die Mostarda aus Cremona geht sogar auf das Jahr 1397 zurück, als ein Knecht eine Melone in einen Eimer Honig fallen ließ. Diese Kombination war für die nachfolgende Entwicklung des Produkts von grundlegender Bedeutung.

Die Firma Sperlari stellt die beliebten Senffrüchte seit 1836 her. Dabei wird ein strenger Auswahlprozess der besten Zutaten, die zum richtigen Reifegrad geerntet werden müssen, befolgt. Das Kandieren geschieht mit einem mit Senf aromatisierten Zuckersirup. So entsteht der unverwechselbare süß-scharfe Geschmack.

Je nach Ursprungsregion gibt es unterschiedliche Arten der Mostarda. Sie unterscheiden sich nach den verwendeten Obstsorten. Manche enthalten nur eine Obstsorte (z. B. Apfelscheiben oder Apfelpüree) oder unterschiedliches ganzes oder aufgeschnittenes Obst: Kirschen, Aprikosen, Feigen, Mandarinen, Birnen, Pfirsiche, Melone, Ananas oder Zitronatzitrone. Die reichhaltigste und am weitesten verbreitete Variante ist die Mostarda aus Cremona.

Traditionell isst man diese zu Fleischgerichten und vor allem im Winter (da dann kein frisches Obst vorhanden ist). Heute kombiniert man die Mostarda jedoch zu vielen Gerichten und vor allem zu Käse. Es gibt in der Tat viele Möglichkeiten, diese schmackhafte Beilage auf kreative Art und Weise einzusetzen.

Mit der Mostarda können Sie auch im Winter den Tisch mit den Farben und dem Geschmack des Sommers bereichern.

Back to top